27/01/2022
Unternehmen mussten schon immer ihre verschiedenen Systeme und Prozesse aufeinander abstimmen, wenn sie miteinander Geschäfte abwickeln wollten. Vor der Digitalisierung war dies vielleicht der Einkäufer am einen Ende des Telefons, der eine Bestellung vorlas, und ein Auftragsabwickler auf der Lieferantenseite, der eine Kette von Bestell-, Liefer- und Rechnungspapieren in Gang setzte, die manuell ausgeführt wurden.

Heute werden wir von digitalen Systemen und Prozessen unterstützt, die uns bei der Bestellung, Lieferung, Bezahlung und anderen wichtigen Geschäftsprozessen helfen. Am effizientesten ist es jedoch, wenn wir eine Grundlage mit einem gemeinsamen Standard für den Austausch von geschäftlichen Informationen haben. EDI ist eine solche Basis, die die Einkaufs- und Zahlungsprozesse vereinfacht.

EDI steht für "electronic data interchange" also zu deutsch: elektronischer Datenaustausch. Man kann es sich einfach als "Übersetzer" vorstellen, der Geschäftsprozesse wie Bestellung, Lieferung und Rechnungsstellung zwischen den unterschiedlichen Systemen der Unternehmen vermittelt.
Im Folgenden erklären wir Ihnen die wichtigsten Merkmale und Vorteile der Nutzung von EDI mit HellermannTyton im Rahmen unseres E-Business.

EDI kurz erklärt

EDI "übersetzt" bestimmte Informationen zwischen ansonsten unverknüpften Systemen. Die Informationen werden von Konvertern standardisiert, so dass sie in verschiedenen Systemen gemeinsam genutzt werden können. Auf diese Weise werden manuelle Prozesse automatisiert.

Wenn Sie also bei uns z. B. Verdrahtungskanäle zur Führung von Leitungen im Schaltschrank bestellen möchten, fungiert die EDI-Verbindung als Übersetzer zwischen Ihrem Einkaufssystem und unserem Lieferantensystem. So sprechen wir in einer "einheitlichen Sprache", die beide Systeme verstehen.

EDI prozessdiagramm
Das Ziel einer EDI-Anbindung ist die Standardisierung von Prozessen zum Datenaustausch von Bestellungen, Lieferscheinen und Rechnungen.

Benötige ich dafür eine spezielle Software?

Ja. Die direkteste Methode ist eine Peer-to-Peer-Software. Wenn Sie bereits eine ERP-Software (Enterprise Resource Planning) verwenden, kann diese mit der Peer-to-Peer-Software verknüpft werden und kommuniziert mit uns auf der Grundlage der Konvertierung in bestimmte Standards. Es gibt unterschiedliche Geschäftsmodelle und Softwarelösungen, aber ein erfahrener Dienstleister aus Ihrer Branche kann Sie bei der Implementierung der EDI-Optionen unterstützen.

Welche Informationen werden miteinander geteilt?

Beide Unternehmen vereinbaren vorher, welche Informationen während der Geschäftsbeziehungen ausgetauscht werden. Sie könnten uns zum Beispiel eine Bestellung über eine bestimmte Menge an HTWD-Verdrahtungskanälen übermitteln. Die Rechnungs- und Lieferdaten werden dann für beide Seiten im ERP-System sichtbar. Die Definition dieser auszutauschenden Informationen im Vorwege ist ein wichtiger Bestandteil der Einrichtung einer EDI-Anbindung.

Was ändert sich genau, wenn mein Unternehmen die Software nutzt?

Sie können Bestellungen für Ihre Schaltanlagen direkt auf elektronischer Ebene abwickeln. Ausgewählter "Papierkram" wird digital zwischen uns übertragen und ist für uns beide sichtbar.

Welche Vorteile bietet eine EDI-Anbindung?

Im Endeffekt geht es dabei um die Optimierung von Kosten und Geschwindigkeit, denn Sie automatisieren wichtige Teile Ihrer Geschäftsvorgänge. Zudem macht auch die Prozesse von der Beschaffung bis hin zur Bezahlung effizienter, da es die Qualität der Daten deutlich verbessert. Die Prozesse werden zunehmend automatisiert und menschliche Fehler können reduziert werden.

Können so die Produktionskosten meiner Schaltschränke gesenkt werden?

Ja, denn Bestell-, Liefer- und Rechnungsprozesse nehmen Zeit in Anspruch und sind alle Teil der betrieblichen Kosten einer Solaranlage. Wenn Sie Ihre operativen Kosten ganzheitlich betrachten, werden Sie in dieser Hinsicht viele Vorteile feststellen.

Hat die EDI-Anbindung auch eine Einfluss auf die persönliche Kommunikation im Einkaufsprozess?

In dieser Hinsicht ändert sich für Sie nichts. Die EDI-Anbindung ist für die Backend-Geschäftsprozesse gedacht und ersetzte keinesfalls die persönliche Kommunikation mit unserem Vertriebsteam. Unsere Team Protection ist in erster Linie Experte für Schaltanlagen und das passende Kabelmanagement. Sie sind ständig im Gespräch mit Installateuren und Schaltschrankbauern und bieten Hilfe an, oft auch vor Ort. Es ändert sich also nichts, außer dass Ihre Einkaufsprozesse effizienter werden.

Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten: Woyb ist ein Unternehmen, das sich auf EDI-Anbindungen spezialisiert hat und weitere nützliche Informationen auf seiner Website bietet.

Kontaktieren Sie hier unsere Experten

Sie möchten mehr über dieses Thema erfahren?
Unsere Experten stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und beantworten Ihre Fragen.

Kontakt aufnehmen

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!


Update: 22/01/2022 © HellermannTyton 2022
© HellermannTyton 2022 (v4.163.2) | Update: 22/01/2022