24/05/2024

Verdrahtungskanäle: optimaler Schutz für Kabel und Installateure

Verdrahtungskanal-Systemlösungen halten alles an seinem Platz

Mit den Verdrahtungskanal-Systemlösungen HelaDuct kann der qualitätsbewusste Schaltschrankbauer:
•  seine Kabel sicherer und effektiver verlegen
•  einen professionellen Schaltschrank bauen, der ordentlicher, zuverlässiger und für den Kunden des Schaltschrankbauers leichter zu warten ist

Mit den Verdrahtungskanal-Systemlösungen HelaDuct kann der qualitätsbewusste Schaltschrankbauer:

Die Vorteile unserer Verdrahtungskanäle auf einen Blick:

1. Die Systemlösung HelaDuct bietet innovative, sicher montierte Drahthalteklammern für ein dauerhaftes und ordentliches Endergebnis im Schaltschrank.

2. Die glatten, gratfreien Kanten schützen die Kabelisolierung vor Beschädigung und ermöglichen eine verletzungsfreie Installation.

3. Gratfreies Entfernen von Stegen durch Sollbruchstellen. Auch Wandsegmente können durch Sollbruchstellen gratfrei entfernt werden.

4. Sicherer Sitz des Deckels auch unter schwierigen Bedingungen wie bei vertikaler Montage oder starker Vibration, zum Beispiel auf einem Schiff, einem Zug oder in einem Windrad.

Produktübersicht

 

In diesem Video sehen Sie, wie Sie Ihre Verkabelungen organisieren und sichern können:

 

In diesem Video sehen Sie, wie Sie einen optimalen Schutz für Kabel und Installateure erreichen:

Die Highlights unserer Verdrahtungskanäle für Ihren Schaltschrank

Die Verdrahtungskanal-Palette HelaDuct deckt eine große Auswahl von Breiten (15 – 150 mm) und Höhen (bis 100 mm) ab.

Alle HelaDuct-Produkte zeichnen sich durch eine Bodenlochung nach DIN EN 50085 aus.

 

PVC-Verdrahtungskanäle

PVC-Verdrahtungskanäle sind erhältlich

Diese werden in Schaltschränken, Schaltanlagen und insbesondere in elektronischen Steuersystemen eingesetzt.

HelaDuct HTWD-HF

HelaDuct HTWD-HF Verdrahtungskanäle werden in Schaltschränken und Schaltanlagen  eingesetzt, bei denen hohe Anforderungen an die persönliche oder materielle Sicherheit im Brandfall gestellt werden. Hierzu zählen zum Beispiel öffentliche Verkehrsmittel, Tunnelanlagen, Datenverarbeitungszentren oder öffentliche Gebäude.

Hauptvorteile:

  • Exzellente Brandschutzeigenschaften
  • Besonders schmale Stege und Schlitze für kleinere Kabeldurchmesser

 

Blaue Verdrahtungskanäle HTWD-PWB

Teil der HelaDuct Verdrahtungskanal-Palette sind die blauen Verdrahtungskanäle HTWD-PWB, die zur Kennzeichnung eigensicherer Verkabelungen dienen, zum Beispiel in chemischen Anlagen oder überall dort, wo explosive Gase vorkommen können.

 

HelaDuct Drahthalteklammern und weiteres Zubehör

Mit HelaDuct Drahthalteklammern und weiterem Zubehör sorgen Sie für ein ordentliches Erscheinungsbild Ihres Schaltschranks und sparen Zeit und Kosten.

Die HelaDuct Produktpalette bietet zwei unterschiedliche Drahthalteklammern:

1. HelaDuct HTWD-BWR Bodenhalteklammern werden bei der Verkabelung des Verdrahtungskanals installiert
2. HelaDuct HTWD-NFWR und HTWD-WFWR Drahthalteklammern können im Verdrahtungskanal installiert werden

 

Mit HelaDuct Drahthalteklammern und weiterem Zubehör sorgen Sie für ein ordentliches Erscheinungsbild Ihres Schaltschranks und sparen Zeit und Kosten.

HelaDuct HTWD-BWR Drahthalteklammern sind schnell und leicht zu installieren und halten die Kabel sicher während der Verkabelung, insbesondere bei vertikaler oder über Kopf Verlegung.
Sie bieten eine deutlich sicherere und robustere Befestigung als herkömmliche Lösungen mit Klebstoffen, da sie mechanisch am Kanal befestigt werden.

Die Befestigung der Halteklammern im Kanal ist einfach. HTWD-BWR Halteklammern werden durch leichten Druck und mithilfe eines Schraubendrehers im Kanal verankert.

 

 



Hauptvorteile:

  •  Die mechanische Verankerung ist außergewöhnlich sicher und verliert ihre Festigkeit auch in warmen Umgebungen nicht
  •  Der Befestigungsanker der Halteklammer bleibt im Inneren des erhöhten Montagepunkts, sodass er nicht aus dem Kanalboden hervorragt
  •  Entlastet Kanalstege, besonders an den Ecken, und verhindert seitliches Vorwölben
  •  Fügt sich passgenau in den Kanal ein und minimiert so den Bauraumverlust
  •  Erhältlich für alle Kanalgrößen mit einer Breite und Höhe ab 40 mm

 

Die Drahthalteklammern HTWD-NFWR und HTWD-WFWR werden einfach auf Kanalstege geklickt und halten die Kabel sicher im Kanal, auch wenn der Deckel entfernt wird.

HelaDuct HTWD-NFWR und HTWD-WFWR

Hauptvorteile:

Die Befestigung der Halteklammern im Kanal ist einfach.

  • Sichern Kabel vor dem Herausfallen, auch bei vertikaler Verlegung
  • Nur eine Klammergröße für alle Kanalbreiten: Die Klammer kann durch Sollbruchstellen auf die gewünschte Breite gekürzt werden
  • Die Montagehöhe am Steg ist frei wählbar
  • Das Ein- und Ausführen von Kabeln in den Stegzwischenräumen ist möglich

 

HelaDuct HTWD-CTH

HelaDuct HTWD-CTH dient zur sicheren Verankerung von Kabelbindern am Verdrahtungskanalboden. Der HTWD-TL wird benutzt, um den HTWD-RB Befestigungsblock im Verdrahtungskanal zu sichern, für die Montage des Verdrahtungskanals an DIN-Tragschienen.

Hauptvorteile:

  • Hält alle Komponenten sicher an ihrem Platz
  • Kabelbinder kann leicht durch HTWD-CTH durchgeschlauft werden
  • Der Befestigungsanker bleibt im Inneren des erhöhten Montagepunkts, sodass er nicht aus dem Kanalboden hervorragt

 


Klicken Sie HIER für eine Übersicht über alle unsere Produkte für qualitätsbewusste Schaltschrankbauer:


Kämpfen Sie nicht um jeden Kubikzentimeter.
Mit unseren Produkten sparen Sie sich Bauraum und Zeit

 

 

Schaltschrankbauer

Kabelschutz
1. HelaDuct HTWD-PN: Verdrahtungskänale für kleinere Kabeldurchmesser. Einfaches und sicheres Entfernen der Stege durch Sollbruchstellen. Besonders schmale Stege und Schlitze.
2. HelaDuct HTWD-PW: Verdrahtungskänale für größere Kabeldurchmesser.
3. Helawrap HWPP: Die ideale Lösung für die Bündelung und den Schutz von Kabeln und Leitungen.
4. HelaDuct Flex: Flexible Kabelbündelhalter für eine übersichtliche Leitungsführung auch bei hohem Neigungswinkel.

 

Kennzeichnungssysteme
5. Schaltschrank-Etiketten: Günstige Variante zu gravierten Kunststoffschildern. Keine zusätzlichen Schildträger nötig und einfache Bedruckung vor Ort.
6. WIC: Schnelle und einfache Kabelkennzeichnung. Auch zur nachträglichen Montage geeignet.
7. Helatag 1209: Beständige Kabelkennzeichnung mit hervorragendem Schutz gegen Feuchtigkeit und mechanischen Abrieb dank Schutzlaminat.
8. IT-Kabelbinder: Zur einfachen Kabelkennzeichnung bei gleichzeitiger Bündelung.

 

Kabelbinder- und Befestigungssysteme
9. T-Serie: Entdecken Sie unsere Standard-Kabelbinderserie mit einer großen Auswahl an Materialien, Farben und Größen.
10. SolidTack: Sockel mit sehr hoher Klebekraft – selbst auf niederenergetischen Oberflächen.
11. T50R0SFT6 Kabelbinder: Schont das Bündelgut dank Außenverzahnung und ermöglicht eine variable Befestigung durch Tannenbaumfuß (Blechstärke).


Isolierende Produkte
12. HIS-3: Zur effektiven Kabelisolation und farbigen Kabelkennzeichnung.

 

FAQs - Fragen und Antworten

Was ist ein Verdrahtungskanal?

Verdrahtungskanäle - auch Drahtkanäle oder Kabelkanäle genannt - sind rechteckige Kanäle, die zum Schutz, zur Organisation und zur Führung von elektrischen Drähten und Kabeln dienen. Die Benennung variiert je nach Branche und Hersteller. Der Begriff „Verdrahtung“ wird im Allgemeinen für Kanäle verwendet, die an den Seiten offen sind und vor allem in Installationsbereichen eingesetzt werden, in denen die Drähte schließlich an ihre Zielsysteme angeschlossen werden, z. B. in Schaltschränken. 
Verdrahtungskanäle ermöglichen eine vertikale, horizontale oder auf dem Kopf stehende Verlegung. Gemäß den Grundnormen der Elektroinstallation erfolgt die Verlegung immer parallel oder senkrecht. Verdrahtungskanäle spielen eine entscheidende Rolle bei der Verwaltung und Sicherung von Verdrahtungssystemen im Schaltschrankbau, mit hohen Anforderungen an die Sicherheit von Personal und Material.
 

Was ist der Unterschied zwischen Verdrahtungskanälen und Kabelkanälen?

Kabelkanäle sind geschlossene Kanäle, die dazu bestimmt sind, Kabel über lange Strecken zu verlegen. Verdrahtungskanäle haben (manchmal erweiterbare) Öffnungen und sind für die individuelle Verlegung und Endverdrahtung am Zielort optimiert. Eine häufige Anwendung für Verdrahtungskanäle sind daher Schaltschränke.

Was sind die Vorteile der Verwendung von Verdrahtungskanälen?

Neben dem Schutz, der Verwaltung und der Organisation von Kabeln bieten Verdrahtungskanäle eine Reihe weiterer Vorteile: 

  • Verbesserte Sicherheit: Verdrahtungskanäle bilden eine Schutzbarriere, die das Risiko von Unfällen durch freiliegende Kabel oder versehentlichen Kontakt mit elektrischen Bauteilen verringert. 
  • Einfache Wartung: Der Zugang und die Wartung von Kabeln innerhalb von Verdrahtungskanälen ist einfach und effizient und spart Zeit und Mühe bei der Fehlersuche oder bei Aufrüstungen. 
  • Verringerung von Störungen: Die durch Verdrahtungskanäle ermöglichte Kabeltrennung reduziert das Potenzial für elektromagnetische Störungen (EMI).

Was sind die wichtigsten Qualitätsmerkmale von Verdrahtungskanälen?

Die Qualität von Verdrahtungskanälen kann anhand einer Reihe von harten und weichen Faktoren beurteilt werden. Zu den harten Fakten gehören genormte Abmessungen und Perforationen, die eine gleichbleibende Kompatibilität gewährleisten. Flammwidrigkeit und Halogenfreiheit sind entscheidend für die Sicherheit im Brandfall. Weiche Faktoren wie eine glatte, gratfreie Oberfläche helfen, Verletzungen und Kabelschäden zu vermeiden. Ein effektives Befestigungssystem ist ebenfalls wichtig. Einfache Installation und sichere Befestigung der Abdeckung erhöhen die Benutzerfreundlichkeit.
 

Wie wähle ich die richtige Größe des Verdrahtungskanals für mein Projekt aus?

Die Wahl der richtigen Größe des Verdrahtungskanals hängt von der Anzahl und dem Durchmesser der Kabel ab, die Sie unterbringen müssen. Messen Sie die Gesamtgröße und -länge des benötigten Kabelbündels und wählen Sie einen Verdrahtungskanal aus, der Ihre Kabel bequem aufnehmen kann und gleichzeitig etwas Raum für zukünftige Erweiterungen und Belüftung lässt. In der Regel lassen sich Verdrahtungskanäle mit einer kleinen Säge (mit feiner Zahnung, z. B. einer Bügelsäge) leicht auf die richtige Länge zuschneiden
Für die Endverteilung auf bestimmten Ebenen innerhalb des Schranks ist es ratsam, kleine Kabelkanäle zu verwenden, um den Platz optimal zu nutzen. Ein gutes Produkt hierfür ist HelaDuct flex.
 

Warum verwenden Sie Verdrahtungskanäle für den Schaltschrankbau?

Für einen Schaltschrankbauer ist es wichtig, übersichtliche und flexible Schaltschränke bauen zu können. Daher kann es sinnvoll sein, mehrere Arten des Kabelschutzes und der Kabelkennzeichnung zu kombinieren. Mit unseren Kabelkanälen kann der qualitätsbewusste Schaltschrankbauer: 

  • Kabel sicher und effizient verlegen 
  • Den Raum durch eine kompakte Anordnung der Kabel optimieren und eine effiziente Nutzung gewährleisten
  • Die elektrischen Anschlüsse im Schaltschrank leicht zugänglich machen und warten

Was sind „DIN“-Verdrahtungskanäle?

Der DIN-Verdrahtungskanal bezieht sich auf die angegebenen Außenmaße in Höhe und Breite. Diese Abmessungen beruhen auf der Norm DIN 43659, die inzwischen zurückgezogen wurde, aber in der Industrie immer noch weitverbreitet ist. DIN-Größen umfassen Größenabstufungen wie 20, 25, 75/2, 50, 75, 100, 125 für Breite und Höhe. 
Metrische Größen sind ein anderes System als DIN. Sie umfassen mehr Höhen-Breiten-Kombinationen. Sowohl metrische als auch DIN-Kanäle verwenden metrische - auf Meter basierende - Maßeinheiten im Gegensatz zu imperialen Maßeinheiten.  
DIN kann sich auch auf die Standardisierung der unteren Perforation des Kanals beziehen. Die Perforation wird bei der Montage des Kanals am Schrank verwendet. Früher war die Position der Langlöcher in der Norm DIN 43659 festgelegt. Die Normierung ist z.B. in der aktuellen Norm DIN EN 50085-2-3 noch vorhanden. Bei der Suche nach einer Standardlochung nach DIN sollte die DIN EN 50085-2-3 herangezogen werden.