Duales Studium Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.)

MADE FOR LEARNING


Meeting Meeting


HINWEIS:
Für das Ausbildungsjahr 2020 bieten wir leider KEINEN Dualen Studienplatz in BWL an.

Du bist auch technisch interessiert? Dann ist vielleicht das Duale Studium in Wirtschaftsingenieurwesen die perfekte Mischung für Dich!

Ausbildungsinhalte

Einblick in zahlreiche Unternehmensbereiche, wie zum Beispiel:

  • Logistik
  • Vertrieb
  • Einkauf
  • Qualitätssicherung
  • Neuteile-Projektmanagement
  • Finanzbuchhaltung
  • Marketing
  • E-Business
  • Category Management
  • Planung und Umsetzung verschiedenster Projekte

 

NORDAKADEMIE
An der Nordakademie werden u.a. folgende Fächer gelehrt:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Allgemeine Volkswirtschaftslehre
  • Finanzbuchhaltung
  • Wirtschaftsmathematik
  • Logistik
  • Personal
  • Marketing
  • Wirtschaftsrecht
  • Englisch
  • wahlweise Französisch oder Spanisch

Den Studienplan und weitere Informationen findest Du hier: Nordakademie

 

Voraussetzungen

  • Abitur mit guten Noten
  • bestandener Auswahltest der Nordakademie (denk bitte daran, unser Unternehmen für die Einsicht Deiner Testergebnisse freizuschalten)

 

Ausbildungsdauer

  • 3,5 Jahre Nordakademie
  • 10 Wochen Blockunterricht an der Hochschule und
  • 16 Wochen Praxisphase im Betrieb je Semester


Ansprechpartner

Herr Stelter
04122 701-5567
Bewerbungen@HellermannTyton.de

Erfahrungsbericht

Duales Studium BWL Erfahrungsbericht

Wie war dein Start bei HellermannTyton? Ein Auschnitt aus unserem Interview mit Moritz:

„Der hätte nicht besser sein können. An meinem ersten Tag wurden erst einmal alle neuen Azubis und Studenten morgens in der HellermannTyton ACADEMY begrüßt. Zwei Auszubildende, die schon länger bei HellermannTyton sind, haben dann eine kleine Unternehmenspräsentation gehalten. Hinterher gab es noch eine lockere Kennenlernrunde. Später machten wir dann einen gemeinsamen Betriebsrundgang. Bei diesem trafen wir auch Herrn Schlöder, einen von mehreren HellermannTyton Geschäftsführern, der uns persönlich begrüßte. An dem Tag gab es außerdem ein großes gemeinsames Mittagessen in der Kantine und wir lernten auch gleich unsere zukünftigen Ausbilder kennen. Der erste Tag war in dem Sinne wirklich dafür da, erst einmal ganz in Ruhe ‚anzukommen‘ und die ersten Gesichter sowie das Unternehmen selbst näher kennenzulernen."

Lese mehr in unserem Blogbeitrag.



Bleiben Sie mit uns in Kontakt!


Update: 20/04/2019 © HellermannTyton 2019
Kontakt