16/06/2024
Kabel, die im Erdreich oder auch im Wasser verlaufen, müssen vollständig isoliert sein. Bei der Installation kommt es auf Abzweigdosen an, die wasserdicht sind, sodass die Funktionstüchtigkeit gesichert ist. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie auch mit handelsülichen Abzweigdosen einfach und schnell IP68 erreichen.

Abzweigdosen gibt es in den verschiedensten Ausführungen, zum Beispiel mit Gummidichtungen oder Dichtmembranen. Diese Dichtungen sind in der Regel nicht von Dauer, denn sie werden aufgrund von Umwelteinflüssen mit der Zeit spröde und brüchig. Der Einsatz von Gießharz wäre eine Alternative – möchten Sie die Verbindung aber irgendwann umlegen oder erneuern, müssen Sie die Kabel außerhalb der Abzweigdose abschneiden. Eine flexible Variante ist reines Silikon, doch auch diese Lösung ist nicht von Dauer: Silikon hält Staub und Wasser von der Verbindung fern und lässt sich leicht wieder herauslösen, es muss jedoch über mehrere Stunden hinweg trocknen und greift Metalle stark an. Zudem ist es nicht dauert elastisch.

Die Lösung ist einfach – und fließend

Die Lösung für die oben erwähnten Nachteile ist der Einsatz eines Zwei-Komponenten-Gels wie etwa Religel Plus. Das Gel versiegelt und schützt elektrische Installationen dauerhaft vor Wasser, Dunst, Staub und Vibrationen. Gut zu wissen: Religel Plus überzeugt durch eine besonders schnelle Aushärtung in nur zwölf Minuten. Das erlaubt Ihnen, binnen kürzester Zeit auch mehrere Verbindungen auf einmal abzudichten. Das spart eine Menge Zeit, insbesondere bei aufwändigen Installationen mit vielen Kabel-Verzweigungen. In einer geeigneten herkömmlichen Abzweigdose verwendet, erfüllt Religel Plus die Schutzart IP68. Dies bedeutet: Die Dose ist staubdicht und bietet Schutz gegen dauerndes Untertauchen im Wasser.

Die Verarbeitung erfolgt in drei einfachen Schritten:

  1. Verlegen Sie die zu verbindenden Kabel in einer Abzweigdose oder einem anderen geeigneten Gehäuse. Sorgen Sie bereits bei diesem Schritt für saubere Verbindungen der Kabel.
  2. Füllen Sie anschließend die Abzweigdose mit Religel Plus und warten Sie bis das Gel ausgehärtet ist. 
  3. Schließen Sie die Abzweigdose. Die Verbindung ist nun bereit für ihren Einsatz.

Übrigens: Bei der Verwendung müssen Sie keinerlei Bedenken haben. Das verträgliche Material ist nicht gesundheitsschädlich, völlig geruchlos und ungiftig. Es kann außerdem einfach im Hausmüll entsorgt werden.

Religel Clear in einer Abzweigdose
Religel Clear in einer Abzweigdose

Sie benötigen es lichtecht ? Alles clear!

Sie haben eine Anwendung, in der es darauf ankommt, dass keine Farben verfälscht werden? Dann nutzen Sie Religel Clear. Es besitzt sehr ähnliche Eigenschaften wie Religel Plus, bietet durch seine klare Transparenz Lichtechtheit.

Die Verarbeitung ist vergleichbar zu Religel Plus, die Aushärtezeit beträgt hier 20 Minuten.

Beide Gele schützen nicht nur Elektroinstallationen. Auch die Umgebung wird vor dem Stromfluss geschützt. Das Material ist durchschlagfest über 24 kV und bietet somit einen haltbaren Berührungsschutz.

Auch verbaute Abzweigdosen einfach isolieren

Sie möchten eine Abzweigdose isolieren, die bereits verbaut ist? Dann benötigen Sie zumeist eine Lösung, die nicht tropft und kleckert: RELICON Pressgel.

RELICON Pressgel ist ein 1-Komponenten Silikongel in einer Kartusche. Das Silikongel ist für alle Anwendungen, die abgedichtet und isoliert werden müssen, bestens geeignet. Kein Mischen notwendig – sofort einsatzbreit. Aufgrund der extremen Klebrigkeit des Gels tropft es nicht und ist somit auch für Überkopfinstallationen geeignet. So wird nicht nur der Anwender vor dem Kleckern geschützt, sondern auch seine Arbeitsumgebung bleibt sauber. 

Installations-Tipps vom Profi in unserem Video!

Pressgel in einer Abzweigdose
Pressgel in einer Abzweigdose

RELICON Gele: Wo Kunden sie auch noch einsetzen! 

Als Füllung für Abzweigdosen oder Abdichtungen im Außenbereich sind die Gele prädestiniert. Durch ihre vielfältigen Eigenschaften verwenden Elektroinstallateure sie auch zu anderen Zwecken – u. a. bei Brunnen und Gartenteichen, die immer häufiger mit Licht in Szene gesetzt werden. 

Ein Kunde in Dubai verwendete das Gel beispielsweise auch dafür, die sensible Elektronik, die für die Beleuchtung der Palmen LEDs installiert wurde, dauerhaft zu schützen. Hier wurde zunächst RELICON-Gel benutzt, um unterirdische Lüsterklemmen vor der Witterung zu schützen. Außerdem setzte der Kunde es erfolgreich als Korrosionsschutz für Platinen im Außenbereich ein. Dank der Flexibilität des Materials ist es rückstandslos wieder entfernbar und die Lüsterklemmen oder die Platinen sind bei Bedarf jederzeit wieder erreichbar.

Die Flexibilität der RELICON-Gele schützt zudem Kabelverbindungen oder Bauteile vor Vibrationen. Kleinstelektronik, Elektronik in Kraftfahrzeugen, in Produktionshallen oder auf Platinen sind häufig Bewegungen ausgesetzt. Selbst kleine Schwingungen können auf Dauer Kabelverbindungen beschädigen. Die gelartige Konsistenz von RELICON wirkt vibrationsdämpfend und beugt Schäden vor.

Religel Clear auf einer Platine
Religel Clear auf einer Platine

Kontaktieren Sie hier unsere Experten

Sie möchten mehr über dieses Thema erfahren?
Unsere Experten stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und beantworten Ihre Fragen.

Kontakt aufnehmen