Nachhaltigkeit

Gemacht für: Nachhaltigkeit

Bei HellermannTyton spiegelt sich das Engagement für die Umwelt in Taten wider – nicht in bloßen Worthülsen. Wir wollen nicht nur umweltbewusst denken. Wir bauen umweltbewusst, wir setzen Umweltbewusstsein um, wir planen umweltbewusst und – was uns besonders wichtig ist – wir packen an. Eine alte Weisheit lautet: Um die Zukunft zu gestalten, muss man die Vergangenheit kennen. Genau das haben wir in verschiedenen Projekten umgesetzt, mit denen wir zeigen wollen, wie Engagement für eine bessere Zukunft aussieht.

Für uns schließen sich die Einhaltung von Energie- und Umweltrichtlinien und die Führung eines gewinnbringenden Unternehmens nicht aus. Wir sehen sowohl im Umweltschutz als auch in wirtschaftlicher Effizienz Grundvoraussetzungen für ein gut funktionierendes Unternehmen. Daher sind wir auch besonders stolz darauf, dass es uns gelungen ist, die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gemäß der Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001:2015 in unsere Unternehmensstrategie zu integrieren. Damit unterstreichen wir unser Engagement für den finanziellen Erfolg und das Wohlbefinden an unseren Standorten und in deren Umgebung.

Wenn wir uns bei HellermannTyton für etwas engagieren, steht auch dieses Engagement unter dem Motto MADE FOR REAL.

 

Gemacht für: Draußen

Gemacht für: Flora & Fauna

Gemacht für: Flora & Fauna

An unserem neuen Standort haben wir uns für ein Gründach entschieden, um der Natur etwas zurückzugeben. Hier oben blüht und gedeiht es nicht nur, das Gründach speichert zudem das Regenwasser, sodass durch den Verdunstungsprozess zusätzlich für eine indirekte Kühlung des Daches gesorgt wird. Und nicht nur darüber freuen sich unsere Mitarbeiter! Einmal kurz frische Luft schnappen? Nichts leichter als das. Auf der Dachterrasse kommt man der Natur dabei stets ein Stück näher.

Gemacht für: Wasserrückhaltung

Im Sinne der Nachhaltigkeit sind wir stets darum bemüht, unseren ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten und die Belastung der öffentlichen Regenwasserleitungen zu reduzieren. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir dabei von der Stadt Tornesch, die für unser Werk ein Regenrückhaltebecken gebaut hat. Dieses Becken beschränkt nicht nur den Zufluss zum Vorfluter, sondern sorgt auch dafür, dass nur noch vorgeklärtes Wasser zugeführt wird und wirkt gleichzeitig dem Absinken des Grundwasserspiegels entgegen. Darüber hinaus stellt das Rückhaltebecken ein wertvolles Habitat für Amphibien und Insekten dar.

Gemacht für: Energieeinsparung

Wir handeln nachhaltig – mit jeder Idee. Bei der Planung des Erweiterungsbaus haben wir vorausgedacht und die Positionierung sowie die Anordnung der Treppenhäuser und Glasfassaden so konzipiert, dass wir im Sommer keine zusätzlichen Bürolüftungen oder Klimatisierungsanlagen benötigen und die Wärmeverluste im Winter verschwindend gering bleiben. Umweltbewusstsein beginnt bereits bei der Planung.

Gemacht für: Natürliche Energie

Gemacht für: Natürliche Energie

Um die natürliche Energie der Sonne zu nutzen, haben wir auf unserem neuen Werksgebäude eine Photovoltaikanlage installiert. Hier nutzen wir auf 2.200 m² die Kraft der Sonne und speisen jährlich ca. 120.000 kWh regenerativen Strom direkt in die Prozesse unseres Werkes ein. Nur an sehr wenigen Tagen im Jahr kann der Photovoltaikstrom vor Ort nicht vollständig verwendet werden, diese Energie verpufft nicht einfach, sie wird dann selbstverständlich in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Gemacht für: Erneuerbare Energie

Gemacht für: Erneuerbare Energie

Mehr als nur heiße Luft! Auch bei Gegenwind setzen wir uns schon heute stets für morgen ein und unterstützen unsere Kunden im Bereich erneuerbare Energien mit innovativen hochwertigen Produkten – zum Beispiel mit unserem Loopspacer für Windkraftanlagen. Gemacht für Windkraft. Gemacht für eine bessere Zukunft.

Gemacht für: Drinnen

Gemacht für: Wiederverwertung

Die Rechnung ist ganz einfach: In unserer Produktionshalle ist das Kühlwasser 22°C warm, die Eintrittstemperatur des Warmwassers in die Fußbodenheizung in der benachbarten Logistikhalle muss 35°C betragen. Wie nutzen wir nun die Wärme des Kühlwassers? Wir haben eine 350 kW starke Wärmepumpen installiert, um die Wärme des Kühlwassers zu gewinnen und wiederzuverwenden. So decken wir mehr als 50 % des Heizbedarfs unseres 12.600 m² großen Neubaus selbst ab. Das rechnet sich!

Gemacht für: Helle Köpfe

Gemacht für: Helle Köpfe

Wir wollen in Sachen Umwelt mit leuchtendem Beispiel vorangehen. Unsere neuen LED-Beleuchtungsanlagen bringen dies auf den sprichwörtlichen Punkt. 100 % der durch die Werkserweiterung Nord hinzugekommenen Bereiche sind mit diesen sparsamen, langlebigen und robusten Anlagen ausgestattet. Was wir davon haben? Einen Rückgang des Energieverbrauchs um 40 % gegenüber bisheriger Leuchtstoffröhrentechnologie. Da geht einem doch ein Licht auf!

Gemacht für: Bewegung

Wir nutzen nur, was wir brauchen. Das war das Kredo, welches die Werkserweiterung Nord für uns in ein neues Licht rückte. Sämtliche Sanitär- und Archivräume sowie alle Flure wurden mit Deckenbewegungsmeldern ausgestattet, die sicherstellen, dass die Beleuchtung nur Energie verbraucht, wenn sie wirklich benötigt wird.

Gemacht für: Elektrizität

Gemacht für: Elektrizität

Die vollhydraulischen Spritzgussmaschinen gehören zu den Herzstücken unserer Produktion. Nun verzichten wir auf eine Vollhydraulik und setzen auf eine Vollelektrik. Warum? Sie verbrauchen bis zu 60 % weniger Strom. Die Lösung? Wir haben die alten Maschinen bisher durch insgesamt 57 vollelektrische Spritzgussmaschinen ersetzt.

Gemacht für: Morgen

Gemacht für: Smarte Verpackung

Gemacht für: Smarte Verpackung

Heutzutage sind wir es gewohnt, sämtliche Prozesse mit nur ein paar Klicks effektiv abzuwickeln. Doch gerade, weil alles so einfach geht, müssen wir darauf achten, dass wir Ressourcen sparen – zum Beispiel Verpackungsmaterial. Um unseren Beitrag zu leisten, Standardisieren wir Verpackungen oder ersetzen sie durch Mehrwegverpackung um die Transporte zu optimieren. So stellen wir sicher, dass unsere Produkte mit minimalem Verpackungsaufwand und maximaler Sicherheit verschickt werden.

 

Gemacht für: Nachhaltige Pausen

Gemacht für: Nachhaltige Pausen

Papier und Plastik? Nicht mit uns! Unser Bewusstsein und Engagement für eine bessere Welt beginnt schon beim Kaffee. Wie? Wir haben Einwegbecher aus unseren Kaffeepausen verbannt, um Abfall am Arbeitsplatz zu vermeiden und ein Bewusstsein für Ressourcenschonung zu schaffen.

Gemacht für: Grüne Mobilität

Gemacht für: Grüne Mobilität

Uns ist es wichtig, eine grüne Unternehmenskultur für umweltbewusste Mitarbeiter zu schaffen. Grüne Mobilität spielt dabei eine wichtige Rolle. Um unsere Ziele zu erreichen, haben wir 90 Fahrradstellplätze geschaffen – 60 davon überdacht. Für unsere Mitarbeiter war es nie einfacher und attraktiver, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen!

Gemacht für: Nachweisbarkeit

Gemacht für: Nachweisbarkeit

Engagement für die Umwelt sowie die Einhaltung von Umweltmanagementnormen sind Dinge, die wir ernst nehmen. Für uns hat wirtschaftlicher Erfolg denselben Stellenwert wie die Verbesserung des Umweltschutzes und der Energieeffizienz. Aus diesem Grund haben wir die Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001:2015 in unsere Unternehmensstrategie integriert und verfügen über das entsprechende Zertifikat.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!


Update: 10/11/2018 © HellermannTyton 2018
Kontakt