HEGWS Berstschutzschlauch

Datum: 08/10/2014

Schutzschlauch reduziert das Verletzungsrisiko beim Bersten von Hydraulikleitungen

Mit dem Helagaine HEGWS Der HEGWS Berstschutzschlauch von HellermannTytonBerstschutzschlauch leistet HellermannTyton einen positiven Beitrag zur Sicherheit von Personen, die in der Umgebung von Hydraulikleitungen arbeiten. Die Industrienormen für Hydrauliksysteme verlangen derzeit keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen bei freiliegenden Hochdruckleitungen. Jedoch empfehlen sie regelmäßige Inspektion und Austausch.

Trotz der hohen Kosten, die mit dem Versagen von Hydrauliksystemen verbunden sein können, werden Hydraulikleitungen in der Praxis leider nicht oft genug überprüft, und es geschehen tödliche Unfälle.

HellermannTytons HEGWS Berstschutzschlauch besteht aus verwebten Polyamid-Fasern, wie sie auch in ballistischen Körperpanzern verwendet werden, und ist eine kostengünstige Möglichkeit, um die Sicherheitslücke für in der Nähe von Hydrauliksystemen tätige Arbeiter zu schließen.
Fest mit Kabelbindern angebracht bricht der HEGWS-Schlauch die Kraft eines plötzlichen Leitungsberstens und schützt vor Nadellochlecks, bei denen der austretende Ölstrahl in die Haut eines Beschäftigten eindringen und ernste Gewebeschäden und Blutvergiftung verursachen kann.

Der HEGWS-Schlauch ist flexibel und hochgradig reißfest und somit eine ideale Umhüllung für Hochdruckleitungen, die zusätzlich Schutz vor Hitze und Abrieb bietet. Dadurch verlängert sich auch die Lebensdauer von Leitungen, und die Kosten für deren Wartung und Ersatzteile sinken.


Hauptmerkmale des Helagaine HEGWS Berstschutzschlauchs:
•    Betriebstemperatur: -60 °C bis +125 °C, mit einem Schmelzpunkt bei +220 +/- 10 °C.
•    Selbstverlöschend: Gemäß UL94 V2 und FMVSS 302, Typ B.
•    Abmessungen: 16 Durchmesser von 12 mm bis 125 mm; Wandstärke 1,10 mm.
•    Konformität: ISO 3457 (Erdbaumaschinen-Schutzeinrichtungen) und DIN EN 1299 (mechanische Schwingungen und Stöße).


Bleiben Sie mit uns in Kontakt!


Update: 18/05/2019 © HellermannTyton 2019
Kontakt