Detektierbare HWPPMC und SBPEMC Kabelbündel- und Spiralschläuche

Datum: 08/10/2014

Detektierbare HWPPMC und SBPEMC Kabelbündel- und Spiralschläuche erweitern das Kabelschutzsortiment

Detektierbare Spiralschläuche bieten optimalen Kabelschutz in offenen ProduktionsanlagenKabelmanagement-Spezialist HellermannTyton hat sein Schutzproduktsortiment um zwei einzigartige detektierbare Kabelbündel- und Spiralschläuche erweitert – Helawrap HWPPMC und SBPEMB. Beide Produkte bieten optimalen Schutz für Kabel und Leitungen in offenen Produktionsanlagen.

Die Auffindbarkeit der metallhaltigen Schutzschläuche wird in der Sichtkontrolle durch die blaue Farbe unterstützt.

 

Aufgrund des hohen Metallgehaltes von 14 Prozent sind die Kabelbündel- und Spiralschläuche magnetisch und mit üblichen HACCP-Sicherheitsmechanismen (Hazard Analysis Critical Control Points) leicht aufzufinden. Sogar Bruchstücke werden zuverlässig entdeckt. Der Helawrap HWPPMC- Kabelbündelschlauch ist aus robustem ölabweisenden Polypropylen hergestellt, das exzellenten Abriebschutz bietet. Der SBPEMC Spiralschlauch auf Polyethylen-Basis ist UL94 HB flammhemmend und eignet sich für ein breites Anwendungsspektrum.

Als Einsatzorte hatten die Ingenieure von HellermannTyton bei der Entwicklung der metallhaltigen Schutzschläuche vor allem Bäckereien und Konditoreien, Molkereien und Käsereien, Fleisch- und Geflügelverarbeitungsbetriebe sowie Getränkeproduzenten vor Augen. Auch im pharmazeutischen Bereich, wo noch striktere Qualitätsstandards herrschen, können die HWPPMC und SBPEMC Kabelschutzschläuche einen wichtigen Beitrag leisten. Beide Produkte sind ab sofort über den Großhandel erhältlich.

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!


Update: 06/07/2019 © HellermannTyton 2019
Kontakt